Dienstag, 31. Mai 2011

Sommer Shirt IDA

Am Wochenende habe ich es endlich geschafft Ida zu nähen, den Schnitt hab ich von schnittchen : http://www.schnittchen.com/blog/?p=789 , aber ich weiß wieder warum ich download Schnitte nicht so mag, da ist irgendwie immer soviel Papierverschwendung dabei, eigentlich könnte man die Teile auch papierschonender anordnen, zusammenkleben muss man ja sowieso. Von einem ganzen A4 Blatt nur an einer Ecke 3*4 cm zu gebrauchen find ich blöd, die Ecke hätte man auch auf einem Blatt zeichnen können wo die oberen 40% frei geblieben sind.

Damit ist der erste Neuzugang weg bleibt noch Nummer zwei und drei von Butinette zu verarbeiten da habe ich schon einen Schnitt aus der Neuen Meine Nähmode im Auge:  http://www.shop.oz-verlag.de/27/?aid=4166&acode=ag57489&cid=916 , das Titelbild soll es werden. Und da ich mir gerade angewöhne für ein Shirt den Stoff nur einmal in der Länge zu kaufen habe ich noch nicht mal RESTE.
Euch noch einen schönen Tag.

Montag, 23. Mai 2011

Liebschützberg

Wir waren am Samstag auf dem Liebschützberg bei der Bockwindmühle zum Wettkampf von ein paar Modellseglern, der Ausblick von diesem Höhenzug ist wahnsinnig schön, man kann auf allen Seiten hinunter schauen. Hinter der alten Mühle gibt es einen Picknickplatz eingefasst mit alter Bauernhecke aus Kirschen, Plaumen, Holunder, Hagebutte...
Am Morgen war es noch total trüb, man konnte kaum bis zum Horizont sehen, am Nachmittag ist es dann aufgeklart und es ist noch ein schöner Sommertag geworden, von Frühling kann man bei den Temperaturen ja nicht mehr sprechen.



Mein Kindl

, der zum Teil für die zweiwöchige Pause verantwortlich ist ( ich muss grad auch viel arbeiten) wird ein hübsches Täschchen mit diesem Stoff bekommen, zumindest als Futter.
Vorrausgesetzt ich kann mich von diesem elektronischen Zeitfresser loseisen.

Sommer Shirts

So, nun ist schon wieder Zeit ins Land gegangen aber immerhin sind zwei Shirts fertig geworden. Das Kapuzenshirt ist aus einer Diana, der Stoff war glaube kein Jersey, jedenfalls würde das die Brustabnäher erklären. Normalerweise ignoriere ich das dann. Zum Fahrrad fahren ist es okay. War auch mehr ein Probeteil.

Meine momentane Lieblingsvariation : den Schnitt habe ich ausgehend von einem Tank-Shirt entwickelt. Kaschirt ein bisschen und trägt sich gerade im Sommer sehr angenehm luftig. Ich nähe den Schnitt immer aus sehr dünnem Jersey. Diesmal mit gebammel unten am Saum.



Wie man sieht zur Zeit alles in dunkel, demnächst muss ich mal ein paar farbige Jerseys vernähen, bei Butinette habe ich gerade ein paar hübsche bestellt:

Und dann als Langzeitsommerprojekt will ich mal eine Patchwork-Tagesdecke in blau braun probieren, auch hierfür gab es Stoff bei Butinette:

So long...

Dienstag, 10. Mai 2011

la le lu la rue

fertsch.
Fazit : Die Tasche näht sich eigentlich total einfach, der Stoff ist für eine Tasche zu dünn und trotzdem ist meine Maschine an den 10 Lagen Stoff gescheitet / bzw war ich zu ungeduldig und hab mal wieder dran rum gezerrt. Dann durfte ich erst mal wieder die Fäden neu einfädeln...

Sollte ich Sie noch mal nähen würde ich den oberen Teil mit Schabrackeneinlage verstärken. Einen Reißverschluss kann man innen zum Verschließen einbauen, ist mir aber zu spät eingefallen.
Als nächstes brauch ich wieder mal Shirts, is ja Sommer ;-)

Dienstag, 3. Mai 2011

La Rue II

Ich komme nicht so schnell voran aber in kleinen Schritten, dafür erst mal passend zur neuen Tasche ein Autoschlüsseletui

Streifzug durch die Jahrzehnte

Letzten Donnerstag war ich mal wieder in meinem Lieblings-Antiquariat, diesmal hatte sie ein paar alte PRAMOS liegen, die kenn ich noch von meiner Mutter, diese hat sie allerdings leider entsorgt, und eine Günther Moden, die kenn ich noch nicht.
Einige Sachen sind aktuell wie Jersey gerafft und gewickelt, Synthetikanzüge mit überbreiter Schulter glanz gesteppt sieht wenigstens lustig aus. Der Burda kann ich imMo nichts abgewinnen also dann lieber eine Alternative.
Und als Schmanckerl
Über das Schnittmustersystem vom Goldenen Schnitt habe ich bisher nur gelesen, da das System laut Video auf der Homepage :http://www.lutterloh.com/index_de/dergoldeneschnitt_anleitungsvideo.html in Deutschland 1935 entwickelt wurde ist das wohl ein "Original", ein Datum habe ich nicht gefunden, anhand der mit gedruckten Leserbriefe muss es nach 1942 veröffentlicht worden sein. Falls jemand mehr Informtionen hat würde ich mich freuen.