Samstag, 6. August 2011

Der Stoff für das geplante Kleid für die Hochzeit hat mir zum einen dermaßen den Nerv geraubt und zum zweiten wäre ich damit nach den Informationen vom Junggesellinenabschied in Prag auch noch overdressed gewesen, so das ich mich drei Tage vor der Hochzeit noch entschieden habe ein anderes Kleid zu nähen.
Da ich im Vorfeld schon für drei verschiedene Kleider Probemodelle aus alter Bettwäsche genäht hatte war das auch machbar.
Entschieden habe ich mich für ein Kleid aus der "La Mia Boutique" 7/2011 Kleid ( Abito ) 706 auf Seite 16.
Ich habs mal wieder etwas angepasst, die Zerstückelten Vorder und Hinterteile habe ich  zu einem zusammengefügt und dann noch anstelle Brustabnäher Princessnähte gebastelt.
Unter das dunkelbraunen Kleid habe ich einen hellbraunen Unterrock konstruiert, ebenfalls berüscht und leicht asymmetrisch
Für den Bund habe ich ganz einfach einen breiten Streifen angenäht und umgeschlagen und am Reißverschluss festgenäht.
Und da ich dann doch noch drei Stunden Zeit hatte und Restrüsche von dem hellen Unterrock hab ich mir noch eine passende kleine Tasche genäht die beiden Farben aufgreift und schon sind 5m Stoff verbraten.
Und jetzt muss ich erst mal die Nähecke aufräumen. Vielleicht näh ich das angefange Kleid noch mal zu Ende da der Stoff wirklich schön ist und sich angenehm trägt, aber imMo wird es ein UFO sein.

Schönes WE euch allen

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Kleid ist das geworden. Die asymetrische Lösung gefällt mir sehr gut. Was sind denn Princessnähte?
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ja ein Traum! Würde ich auch sofort anziehen! Tolle Farben, toller Stoff, toller Schnitt - klasse! Viel Spaß beim Tragen!
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  3. ein wunderschönes Kleid! Das würde ich gern mal angezogen sehen!

    Sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen