Montag, 30. Januar 2012

I like to move it move it.........

Die Vorbereitungsarbeiten laufen um mein neues Domizil zu beziehen.
Aus dem Erfahrungsschatz der vergangenen Umzüge gepaart mit neuen Möglichkeiten ergab sich für folgende Frage ein Lösungsansatz:
Wie zum Henker transportiere ich die Zeitschriftenstapel und vor allem die schweren Bücher? Ein Buch pro Kiste, oder vielleicht doch zwei? Dann wäre das maximale Gewicht aber auch schon erreicht. Zumal die letztens erstandenen Kisten aus dem Baumarkt leider schon beim Versuch halb mit Büchern und halb mit Kleidung gefüllt  transportiert zu werden auf den ersten Metern aufgegeben haben.


Aber zum Glück habe ich letztens mal bei IKEA häßlichen aber dafür sehr stabilen Weihnachtsstoff für 1Euro den Meter erstehen können. Da hab ich dann gleich mal ein paar Meter mitgenommen und hin und wieder ein zwei oder auch mal drei "Transporttaschen" genäht. 

Der Vorteil ist das ich so mehr Gewicht am Körper verteilt tragen kann als wenn ich eine Kiste halb füllen würde und ... auf die nächsten Jahre auch keine Einkaufbeutel mehr brauche, mal kucken ob ich die noch färben kann.

Kommentare:

  1. ha das mit den Beuteln ist aber auch eine tolle Idee! Wo geht es denn hin? Richtung Hauptstadt?

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  2. Da warste ja richtig fleißig, so viele Beutel. Ist jetzt endgültig soweit? Na ja über´s Netzt trifft man sich ja trotzdem immer mal. Viel Erfolg beim Umzug ( oder was wünscht man da? Kraft und nerven? )
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Den Weihnachtsstoff hatte ich auch beim Möbelschweden gesehen und kurz überlegt, ob man daraus was machen könnte, aber dann kopfschüttelnd abgetan. Scheint ja kein "Dauerseller" geworden zu sein, wenn sie ihn dann für 1 Euro abgegeben haben.
    Beutels für den Umzug ist eine gute Idee und sicher besser als die ollen Kartons, ich hatte auch immer Schwierigkeiten, die richtig zu packen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verleg nur meinen Schlafplatz ;-).
      Ich würd auch gern weiterhin an den Nähbloggerinnentreffen teilnehmen. So weit ist Südbrandenburg nicht.

      LG

      Löschen
    2. Ich habe damals die kleinen Gemüsekisten mit Bücher beladen. Nach 75 Kisten waren alle Bücher tragebereit :-)

      Löschen
  4. Jaa, die geliebten Bananenkisten hab ich mir auch schon besorgt. Für meine Taschenbuchsammlung sind die auch voll OK, aber für die fetten Kunst/Photographiebücher...ich muss die Kisten ja auch noch tragen können ohne mir nen Leistenbruch oder Bandscheibenvorfall zuzuziehen ;-) und meine Voguesammlung ist in Kistenvolumen auch nicht mehr tragbar.

    LG

    AntwortenLöschen