Freitag, 20. Januar 2012

Socken

Am Wochenende habe ich mir mal wieder einen Stoff vom letzten Stoffmarkt zu gemüte geführt und ein paar Socken genäht. Ich kann das Sockennähbuch immer nur empfehlen, wenn man den Schnitt dann ein bisschen an den Stoff anpasst ist eigentlich alles kein Problem. Es geht schnell, vier Nähte und einmal säumen bitte, fertig, eignet sich auch für Stapelverarbeitung.

Grüße

Kommentare:

  1. Oh du hast recht, ich muß auch dringend mal wieder Socken nähen. tragen sich wunderbar, dünn doch warm und nix drückt. Supi.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jess,

    Ich bin durch deine Überlegungen zu Streifen im Streifenmonat Juli über deine Ringelsocken gestolpert.
    Ich hatte im Buchladen einmal das Sockenbuch in der Hand und war von der Idee eigentlich sehr angetan, Socken zu nähen. Aber ich habe mich dann doch nicht dazu durchringen können, weil ich die Nähte im Verdacht habe, im Schuh zu drücken. Du scheinst ja schon ein halbes Jahr Erfahrung zu haben: Drücken die Nähte nicht? Rutschen die Socken sehr? Oder nur ein bisschen? Oder gar nicht?
    Es juckt mich in den Fingern, mich mal an genähten Socken zu versuchen, wenn die Trageeigenschaften ok sind...

    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Die ersten 10 Minuten ist es erst mal ungewohnt die genähten Socken zu tragen, danach merkst du davon gar nix mehr. Der Jersey ist weich, die Ovinaht auch, da drückt und schubert nix. Die Socken sitzen eng oder locker je nachdem wie eng du sie nähst und was für Stoff, ich hab Socken aus Baumwollstoff die krieg ich fast nicht über den Fuß und ein anderer Stoff mit Polyanteil sitz so locker die Socken kann ich wie Pantoffeln einfach abstreifen. Manche rutschen, die meisten nicht.
    Viel ist einfach vom Stoff abhängig und wie optimal die Sockenenge zum Dehnverhalten vom Stoff passt. Ich hab am Anfach ein paar Versuche gebraucht. Die ersten Socken sind in der Tonne gelandet. Für mich ist das Tragegefühl viel angenehmer, kein Einengen am Knöchel und Stoff ist weicher/angenehmer auf der Haut.

    LG
    Jess

    AntwortenLöschen