Samstag, 18. Februar 2012

Flohmarktfeeling

hab ich wenn ich im Häusle stehe. Hier ist noch alles alt und soll es so weit wie geht auch bleiben. Schon finde ich die ganzen alten Holztüren die sogar noch komplett mit Kastenschlössern ausgestattet sind.
Sogar die Eingangstürverfügt noch über eben so eines, wodurch der Haustürschlüssel eine Länge von stattlichen 15 cm hat und in keine Hosentasche mehr passt.


Die Türen werden von ihren Altlasten befreit werden müssen, Lack-Folie-Ölffarbe, und die Schlösser mal gut gereinigt werden, aber wenn die wieder richtig schliessen...

Die alten Tapeten werden nicht überleben, zum Teil leider da ich einige Muster ziemlich schön finde wie hier die Küche, der Glanz kommt nicht nur vom Eis, da ist auch Silberfarbe im Spiel, aber die ist leider so verdreckt und an einigen Stellen gibt es auch noch Fehlstellen. Das wird nix.
Klassisch romantisch haben wir auch. Aber auch hier, keine Chance fürs Überleben.

Zum Schluss ...Das GästeWC:

LG

Kommentare:

  1. Oh wie cool. Ich will auch!
    Viel SPaß beim renovieren.

    LG, Schlumpii

    AntwortenLöschen
  2. Da komm ich gern als Gast. (lach)
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht sollten die Näh-Blogger-Damen da ja mal einen Arbeitseinsatz planen? Für immer nur Tee trinken, sind wir ja eigentlich noch zu jung ...

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie spannend! Darauf hätte ich auch mal Lust, so alte Schätze zu heben und auch Platz für Neues zu haben. Das Gäste-WC ist ja herrlich nostalgisch! :-D Wie bei meiner Patentante, die ich in den Ferien immer besucht habe, nur dass es dort keine Alternative gab ... Bis eines Tages eine Nachbarin mit dem Klo zusammenbrach ... Vielleicht solltet ihr doch vorsichtshalber noch eine Ausweichmöglichkeit ... :-D

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  5. Wir können gern mal ein Nähbloggertreffen hier in der Lausitz machen wenn ihr mögt. Am Platz wird es wohl eher nicht scheitern. Vielleicht so im Sommer wenn man auch grillen kann?

    Und das Klohäuschen ist tatsächlich etwas angegriffen ;-). Zum Glück haben wir schon Alternativen, auch wenn bei -20 Grad in einem unbeheizten Haus wo selbst mit Frostschutz alles einfriert so ein Überbleibsel praktisch ist.

    AntwortenLöschen