Montag, 9. April 2012

Ausgenockt

hat mich in den zwei Wochen Schlepperei weder die eine Waschmaschine noch der Kühlschrank noch die ganzen Kisten und Kramsachen die sechs und vier Etagen runter mussten. Zu meinem Hauptumzug hatte ich mir ein paar Studenten gemietet und das würde ich jederzeit wieder tun. Die übernahmen den Großteil wie auch den Transport der ganzen Zimmerpflanzen.

Aber letzten Freitag mussten wir das Aquarium wieder in Betrieb nehmen und wollten es zum Reinigen auf den Hof stellen, raus tragen ging noch doch beim Absetzen hat mein Rücken kapituliert.

Den Fischen geht es gut, mir geht es Scheiße.
Ich komm nicht mehr runter / kann mich nicht mehr bücken, laufen und liegen geht und manchmal auch sitzen, das ist das was ich zur Zeit tue, mit Wärmflasche im Rücken im Bett liegen oder durch den Garten laufen und sehen was ich machen wollte aber nicht kann.
So hat der Umzug doch noch seinen Tribut gefordert und ich hoffe das ich mich damit nicht wieder monatelang rumplagen muss.

Die provisorische Nähecke ist aufgebaut, mal schaun ob ich mich nachher mal ransetzen kann.

LG

Kommentare:

  1. Das iss gemeene. Gute Besserung wünsch ich Dir. Die Arbeit ist kein Laubfrosch und huppt nich weg, Also werd in Ruhe gesund.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Oh wei, dann wünsch ich mal ganz schnelle Besserung! Ich kann dir das gerade sehr gut nachfühlen, hier fordert allnächtliches unentspanntes Liegen neben unruhigem Baby ähnlichen Tribut ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. Oje, das ist wirklich nicht schön. Ich hasse sowas auch und wünsche Dir gute Besserung.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Och neee. Grad angekommen und schon ausgebremst... ich hoffe es ist nix ernstes!

    LG Claudi

    AntwortenLöschen