Sonntag, 15. April 2012

Frühstücksverpackung

Vom Schweden hatte ich noch Reste von dem sonnengelben Stoff übrig. Was gibt mehr Freude am morgen als aus so einem knallig sonnigem Beutel auch noch das Frühstück zu ziehen auf welches man sich freut, dacht ich mir so und hab mal den Rest zu zwei Aufbewahrungsdingen umgewandelt. Den Rand hab ich zum einen mit Band eingefasst und zum anderen  mit Cordresten.
Verschluss wie immer mit den geliebten KamSnaps, es wird Zeit die Farbauswahl aufzustocken. Der erste Kauf war begrenzt um erst mal zu testen ob ich sie auch verwende.

LG

Kommentare:

  1. Bei so sonnigem Gelb kommt doch Freude auf. Ich mag die Kam snaps total gern, doch dunkl Farben muß ich jetzt auchmal nach kaufen. Die Büchse ist leer.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch immer vorsichtig bei neuen Sachen. Von den Snaps habe ich mir auch schon ein paar Farben nachbestellt. Aber auch beim Stoffkauf bin ich oft zu vorsichtig und hinterher ärgere ich mich.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick! Ja, mit den Snaps gehts mir auch so - erstmal musste ich testen, und jetzt weiß ich, dass ich noch ein paar Farben brauche. Aber seit ich weiß, wie man die ruckzuck mit Stoff überzieht, kann ich die, die ich nicht unbedingt oft brauche, auch beliebig einsetzen.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du mir das mal zeigen?

      LG
      Bettina

      Löschen
    2. Oh ja, mir bitte auch, habs mal nach einer Anleitung aus dem Netz gemacht und das hält nicht...

      Löschen
  4. Das gelb hängt bei mir auch auf der Leine, hab gestaunt, dass es nach dem Waschen immernoch so strahlt!

    AntwortenLöschen