Samstag, 30. Juni 2012

Burda 2012-04 Schluppenbluse

Wieder ein Stöffchen vom Sternthaler Werksverkauf angeschnitten und wiedermal ein Burdaschnitt, diesmal aus der Aprilburda dieses Jahres, eine Schluppenbluse.
Der Schnitt ist ziemlich einfach gehalten, nur ein Brustabnäher keine Taillierung und näht sich ziemlich schnell weg. Der Kragen wird hier durch das Schluppenband ersetzt, daher keine schrägen Ecken mit Bügelvlieseinlage zu meistern.

Endlich mal eine Gelegenheit meine Perlmutknöpfe zu verwenden die ich von hier habe, ursprünglich war pink angedacht so als Bruch, jedoch wurde mir zu blau geraten.
 Den Ärmelsaum hab ich hier nicht einfach nur umgenäht sondern mit einem Stoffstreifen eingefasst.

Und hier mal wie ich versuche die Knopflöcherpositionen zu markieren. Abmessen mit einem fest einstellbaren "Lineal" vom Stoffmarkt, den Abstand zur Stoffkante markiere ich mit kurz eingezogenem Faden, so kann ich auch kontrollieren ob alles in einer Reihe ist.

So, mal sehen ob ich mich jetzt an die Leinenhose wage die noch auf dem Plan steht, zwei Shirts sind auch noch auf dem UFO Tisch, morgen ist ja schließlich auch noch frei.

LG


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen