Freitag, 28. Dezember 2012

Bitte melde dich! 1

Letztens bin ich über die Aktion von Meike gestolpert und find ich find sie gut.
Ich adaptier das mal und strick es noch ein bisschen um.
Ich stell Freitags einen Stoff vor den ich loswerden möchte,
wenn sich keiner findet der ihn adoptieren möchte hat aber vielleicht einer eine Idee für einen guten Zweck für den ich den Stoff verwenden kann.
Sollte es tatsächlich mal soweit kommen das ein Stoff mit einer Aktion wie zum Beispiel Herzkissen nähen und einem Besitzwunsch einer Person konkuriert würde ich mir die Wahl lassen ob ich zeitlich in der Lage bin etwas daraus zu nähen und zu verschicken oder ob ich den Stoff seinen potentiellen Adoptiveltern übergebe.

Dann starten wir doch mal mit Stoff Nummer 1
Stell dich doch mal kurz vor:
"Ja, ähm also ich heiße Lila Streifen, ich bin ein dünner leicht elastischer Stoff und bin 1,40 x 2,00m groß. Ich fühle mich wie ein dünner Jeansstoff / Hosenstoff und ich bin glaube aus Poly, so genau weiß ich das nicht mehr ich habe meinen Ausweis leider verloren."

Und wie bist du in die jetztige Situation geraten?
"Ich erinnere mich nicht mehr ganz genau ob ich bei Butinette oder bei Stoffe.de auf meine Bestimmung gewartet habe. Jedenfalls wurde ich vor zwei Jahren glaube in ein Päcken gelegt und auf die Reise geschickt."

Wie hast du dir deine Zukunft  vorgestellt?
"Anders, ich hatte mich gefreut auf Sonne, und gehofft vielleicht auch mal Wind oder sogar Regen zu erleben. Aber statt dessen liege ich seit zwei Jahren in Schränken, Regalen und manchmal sogar Pappkisten rum."

Und wie fühlst du dich dabei?
"Schlecht. Ganz einfach, total Scheiße. Jedes Mal hoffe ich das jetzt endlich was passiert wenn ich wieder aus dem Regal oder Schrank genommen werde. Jedes Mal denke ich , jetzt ist es soweit, meine Existenz bekommt endlich einen Sinn, um dann doch wieder in irgendeine dunkle Ecke gestopft zu werden. Der einzige Vorteil an den ganzen Umräumaktionen ist das ich so immer wieder mal neue Stoffe kennenlerne.
Mit ein paar Stoffen lag ich eine ganze Weile zusammen und wir haben dann eine Selbsthilfegruppe gegründet "Stoff sucht Schnitt". Wir haben dort Ideen ausgetauscht was wir werden könnten.

Was erhoffst du dir von der Aktion?
"Das ich endlich erlöst werde von der ewigen Warterei. Oder anders:
ICH BIN EIN STOFF, HOLT MICH HIER RAUS."

Vielen Dank Lila für das Interview und ich wünsch dir viel Glück für die Zukunft.



Samstag, 22. Dezember 2012

Nähbloggertreffen 2012-12

So Mädels,

es war gestern mal wieder ein schönes Treffen.
Weihnachten hat angefangen, von Anne hab ich eine schöne alte Burda bekommen und beim Wichteln das Päckchen von Katja erwischt. Den Sticki hab ich schon verbraten und der Fuchs and Friends Jersey den ich toll finde ist bei Claudia wirklich besser aufgehoben ist. Der rot grün weiße Stoff passt zu einem Langzeitprojekt über das ich noch berichte.
Mit Claudia hab ich dann auch den halben Abend damit verbracht Origamitannenbäumchen zu falten
Mit einem Schneeflockenstanzer hab ich dann noch die grünen Tannenbäumchen verziehrt und je zwei zusammengeklebt, aufgefadelt und ans Fenster gehangen.
Die bunten werden wohl eine Girlande werden und vielleicht häng ich noch welche an den Weihnachtsbaum.

Schöne Feiertage euch.
LG

Montag, 17. Dezember 2012

Babe - I´m back again

Ich bin die letzten Wochen zu fast nix gekommen.
Zum einen hab ich umgeräumt, zum anderen haben die Katzen den Laptop als Lieblingsschlaf und Spielplatz auserkoren.
Einiges gemacht hab ich trotzdem.
Dresden angekuckt als ich Urlaub hatte und den Herbst genossen:


Dann war ich mit el costurero auf einem Berlinshoppingtag der es wirklich in sich hatte.
Wir haben uns fast einmal quer durch die Innenstadt bewegt. Gestartet bei Frau Tulpe, gleich um die Ecke ist auch noch ein sehr schöner Laden stoffe meyer wo wir je unsere Pattern Magic Bücher erstanden haben. Dann waren wir bei der Oranienburger was Essen in einem kleinen unscheinbaren Lokal das sich auf Imbissessenübergabe mit gehobener Restaurantqualität spezialisiert hat. Total lecker, ich finds wieder aber den Namen hab ich natürlich schon vergessen. Dann schnell weiter zu Volksfaden, absolut toller Laden. Von den Stoffen im Internet war ich nicht so begeistert aber das ist ja nur ein Hauch vom Angebot. Zum Schluss stand noch ein Laden auf dem Program in den ich schon vor 10 Jahren mal wollte aber nie geschafft habe und zwar, wer weiß es? wer weiß es?
Zu Paul Knopf. Absolut dufte die Type. Und ja der Mann hat Ahnung, und wer jemals bei Paule um Rat fragt so sei gesagt : tauche niemals ohne Stoffprobe auf !!! Kein Stoff, keine Empfehlung und um selber was zu finden ist das Angebot zu traumhaft riesig. Und ich kann nur sagen, er ist gut.
Am nächsten Tag haben wir gleich noch zusammen den Schalbolero für el costurero mit Knopflöchern versehen, für die Knöpfe von Paul Knopf :-)
So sieht im übrigen ein gefluteter und wiederbelebter Tagebau aus
Und als einziges näherisches Erlebniss in den letzten sech Wochen habe ich den Weihnachtskalender geschafft, am Anfang war ein ein HulaHupp Reifen ;-)


So denn, in der Woche komm ich zu nix mehr, aber demnächst gibt es ja ein paar Feiertage.

LG