Samstag, 6. April 2013

Die Winterlethargie

hat mich noch im Griff auch wenn ich so langsam wieder auftauche. Wie soll man sich auch morgens motivieren aufzustehen wenn selbst im März die Schneeglöckcken immer wieder unter einer Decke verschwinden. Wenn es morgen wieder so aussieht wie letzten Sonntag, ich schwöre ich hol den Weihnachtsschmuck vom Boden.


Die Ostereier sind zur Zeit der einzige Farbfleck, auch wenn sich die Krokusse wirklich Mühe geben.


Da ich bei dem Wetter aber auch mehr Zeit im Haus als draussen verbringe, keine Beete anlegen oder Sträucher pflanzen kann hab ich wenigstens etwas Zeit die ich sinnvill verbringen kann. Dieses Jahr zum Beispiel hab ich mal die sorbischen Ostereier probiert zu basteln.
Eine ziemlich gute Anleitung findet ihr hier.
Ich hab Pappschablonen für Kreise erstellt, mit Bleistift vorgezeichnet, den Wachs mit verschiedenen Stecknadeln ( Kopfgröße verschieden ) aufgebracht und da ich die Ostereierfarben nicht mehr gefunden habe das Ei mit Acrylfarbe bemalt. Geht auch.


Hier meine drei Eier  aus diesem Jahr, unten links hab ich versucht mit Holundersaft zu färben. Es wird grau und leider ließ sich die Farbe abreiben. Ich hab das Ei aber auch nicht mit Essig vorbehandelt.
Die Ostereierfarbe hab ich wieder gefunden, ich kann also noch weitere Versuche starten, vor allem mehrfarbige Versuche.


Na dann,
Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Heute ist hier auch wieder alles überzuckert. Ich hab langsam auch genug vom Winter, obwohl ich in Sachen Wetter ein geduldiger Mensch bin. Deine Eierexperimante gefallen mir gut, das Grau finde ich gar nicht schlimm. Ich glaube, ich nehme mir das auch mal für nächstes Jahr mit dem Großen vor.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen alle drei - und das graue ganz besonders. Wird vorgemerkt ...

    AntwortenLöschen
  3. Ostbrandenburg tau(ch)t also wieder auf. Ich hatte dich schon vermisst. Die Eier gefallen mir gut - haben so was von Batikstoffen. Ist die Butterdose so eine mit Wasserkühlung? Da würde mich ja mal sehr interessieren ob das funktioniert.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-), ja genau, bin mal gespannt ob es funktioniert, angeblich ist selbst im Sommer der Kühlschrank überflüssig. Es gibt wohl mindestens zwei verschiedene Systeme, hier ist Butter im Deckel und im Napf das Wasser.

      Ich werde berichten.

      LG

      Löschen
  4. Die Eier sehen sehr schön aus. Tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Rong

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Habe mir gerade Deine Seite angeschaut und diese Eier entdeckt. Da ich diese Eier schon Jahre mache ein kleiner Tipp, um die Formen ganz gut hinzubekommen wie auf den Sorbischen Eiern kannst Du Dir vielleicht von einem Bauern der noch Gänse hat einen Flügel besorgen, mit den Kielen kann man Rauten und Dreiecke machen (wenn man sie zuschneidet) sollte es dazu Fragen geben, einfach melden....
    Dann kann man auch mehrere Farben auf das Ei bringen indem man es immer wieder Färbt, dabei nicht vergessen die Löcher mit Wachs zu schließen, und vorm Abwachsen wieder zu öffnen.

    Gruß
    Antje

    AntwortenLöschen