Sonntag, 14. April 2013

Hühner

haben Einzug gehalten,
in der Küche.
An der Gardine, auf dem Tisch, an der Stuhllehne.
Sie legen leider keine Eier sehen dafür aber sehr stattlich aus. Auf dem letzten Stoffmarkt hab ich mich in Dekostoff mit Hühnern verliebt, der musste mit und nun hab ich endlich geschafft den Stoff zu vernähen.


Neben der erwähnten Gardine habe ich einen Streifen von dem Stoff für eine große Tischdecke verwendet und mit alten Leinenstoff vom Flohmarkt kombiniert.


Es war noch genug übrig um kleine Kissen für die Rückenlehnen zu nähen, die passenden Sitzkissen habe ich letzes Wochenende zufällig erstanden. Man muss und kann halt nicht alles selber machen.


Heute war das Wetter so schön das wir schon wieder draußen frühstücken konnten.  Der Sommer ist endlich da. Gestern sind die Schwalben und unser Hausrotschwanz zurück gekommen und heute beim Frühstück hatten wir einen ganz speziellen kleinen Gast, die Igel haben den Winter auch überstanden.


LG
und euch eine schöne Woche

Kommentare:

  1. Den Stoff habe ich auf dem Stoffmarkt auch gesehen! Schön hast Du den vernäht.
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, den hätt ich auch gekauft, unbedingt. Ich hätte so gerne wieder eigene (Zwerg)hühner. Di Eier sind halt nen Tick kleiner, aber die Hühner so schön. Und unser Gockel damals war echt stolzer als mancher Große.
    LG Silvi
    PS: Jetzt ärger ich mich zum ersten Mal wirklich, das ich nicht auf´m Stoffmarkt war.

    AntwortenLöschen
  3. Toll sieht das alles aus bei dir, der Stoff, die Hühner und der Frühstückstisch. Hm. Toll. Bissl neidisch bin ich jetzt schon... :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Schön sieht das alles aus bei dir! So muss es sein auf dem Land! Dann genießt mal den Frühling weiter in vollen Zügen!

    LG Doro

    AntwortenLöschen