Samstag, 22. März 2014

alle Vögel sind schon da

jedenfall ein paar bei mir zu Haus an der Tür.
Letztens gab es bei Netto  ein Buch über das Nähen von Stofftieren von Singer, das hab ich mir glatt mal mitgenommen.
Auf jeder Doppelseite ist ein Nähbeispiel abgebildet + Beschreibung und Schnitt, ich hab mir die Vogelvorlage ausgesucht. Die Flügel hab ich ein bisschen angepasst, die aus der Vorlage haben mir nicht so gefallen.
 Die Körper nähen und mit Füllwatte ausstopfen war noch ganz einfach, da groß
Die Flügel waren da schon etwas fummeliger. Ich hab mich an die "inthe hoop" Beispiele erinnert die immer mal wieder in den Blogs für Stickmaschinen gezeigt werden und habe zwei Stoffstücken übereinander gelegt, die Form aufgemalt und mit Zick Zack Stich nachgenäht, ausgeschnitten, gewendet und ausgestopft.
Ich hab das immer nicht so ganz verstanden wozu man das macht, kapiert, frag mich aber was daran noch wirklich selber machen ist, Vorlage runterladen, Stoff einspannen, Knopf drücken und ausstopfen, hat irgend wie was von Fast Food.
Egal, die Vögel sind fertig, die Augen hab ich aufgestickt und dann mit Birkenzweigen zusammen auf einem Strohkranz fest genäht und hängt jetzt an der Tür:
Da hat sich die Investition doch schon gelohnt.

LG


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen