Dienstag, 18. März 2014

ein Vorhaben

für dieses Jahr ist ja mehr zu selber zu kochen, da ich 10 Jahre Vegetarier war und hauptsächlich asiatisch gekocht hatte bin ich mit der deutschen / europäischen Küche nicht so vertraut. Selbst die einfachen Grundrezepte hab ich nicht inuts. Ein Weg diesem Missstand zu begegnen ist Rezeptkarten die in der Küche einfach an die Wand gehangen werden können.
Also erstmal Rezepte sammeln und ausdrucken, hübsches Papier suchen und auswählen
Rezepte aufkleben, mit diesem hübschen Papierklebeband versehen,

Kategorien aufschreiben, dazu habe ich mich für die Sütterlinschrift entschieden, erinnert mich an meine Oma,

und dann laminieren. Kleckern, rumhängen, alles kein Problem, ein Wisch und alles ist weg.
fertig, fast jedenfalls, es fehlt noch das Loch zum aufhängen, allerdings finde ich momentan den Locher nicht. Das habe ich schon seit fast einem halben Jahr auf dem Schirm.
Die ersten Sachen hab ich tatsächlich schon gekocht : und ab damit zum CreaDienstag.

LG

Kommentare:

  1. Oh das ist ja ein süße Idee!

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de

    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    AntwortenLöschen
  2. Sütterlin! Und so exakt geschrieben - ich hänge ja immer über dem Alphabet und brauche eine Weile, bis ich wieder drin bin ...

    AntwortenLöschen
  3. Für mich brauche ich das zwar nicht, aber das ist eine super Idee, für ein Geschenk. Für Nichtkocher, Strohwitwer und ausziehende Kinder... :D

    Danke schön!

    AntwortenLöschen