Dienstag, 29. April 2014

mein Marioland

ist fertig. Ein großes Wandbild in Erinnerung an die früher verbrachte Zeit.
Beim anschauen hör ich immer die Musik im Kopf. Es hat ne Weile gedauert die ganzen einzelnen Elemente zusammen zu bügeln. Aufgeklebt auf einen Hintergrund aus blauem Packpapier mit weißen Wolken aus Krepp mit doppelseitigem Klebeband.


mehr gibt es gar nicht zu sagen.
Und ab damit zum CreaDienstag.

LG

Samstag, 26. April 2014

Lesen

lesen, lesen, nicht ganz so viel wie früher, das geben die Umstände nicht her aber es soll doch mehr werden als zwei Bücher im JAHR. Hab ich sogar schon geschafft ;-), und das schon im März.
Trotzdem musste ich feststellen das ich mir nicht mehr die Seitenzahl merken kann bei der ich das Buch zur Seite gelegt habe. Also brauch ich tatsächlich Lesezeichen und da bin ich letztens über ein Anleitung zum Papierflechten gestoßen. Reste in Papierstreifenform habe ich von den Rezeptkarten :
und weil ich ziemlich chaotisch bin und nicht jedesmal durch die Wohnung rennen will um eins zu suchen hängt jetzt ein Lesezeichenhalter gleich am Bücherregal:

LG



Freitag, 25. April 2014

es strickt

wie auch schon bei Doro gelesen, hat es auch  mich inzwischen erwischt. Dank eines Geschenkes für einen kleine Socken stricken Kurs für Dummies und einem entspannteren herangehen an die Wolle, so das ich keine entzündeten Sehnen mehr davon trage, stricke ich manchmal so vor mich in.
Es gibt so schön gefärbte Wolle und hier in der nächsten Stadt einen so tollen Laden was Wolle angeht, ich kann gar nicht so viel stricken wie ich kaufen möchte.
Zum Ende des Winters musste ich mir noch wegen der ebend besungenen Quelle einen Loopschal in meinem grün stricken und bin froh es geschafft zu haben bevor die Temperaturen zweistellig werden, das scheint ja nicht mehr so lange zu dauern.
Ich habe versucht ein Patentmuster zu stricken, bin aber wie immer viel zu ungeduldig für ausführliche, sich mir nicht erschließende Strickanleitungen da ich auch keine Geduld / Verständniss aufbringe mich in die Fachsprache einzuarbeiten, weder was "Umschläge" angeht noch was andere verbale Abkürzungen angeht.
Ergebniss, ich wurde informiert das das was ich stricke nix mit patent zu tun hat, man patent sowieso nicht im Kreis stricken kann und das was ich da stricken irgendwas undefiniertes ist.
Ich find das sich gebildete Muster allerdings ganz hübsch, auf der einen Seite glatt auf der andern mit kleinen Boppeln. Es erinnert mich eigentlich mehr an einen Teppich wobei ich dann dachte man kann doch auch Teppiche stricken. Egal, er ist fertig und hat sich bewährt.

LG

Dienstag, 22. April 2014

Ostereier

hübsch bemalt, mit Bienenwachs, Stecknadeln und Kaltfarben auf Pflanzenbasis hab ich dieses Jahr mal hingekriegt. Letztes Jahr ist es ja an Farbmangel gescheitert, dieses Jahr habe ich dafür einen größeren Farbvorrat als Eier, irgendwas ist ja immer.
Die Farbe hat leider nicht komplett gehaftet, ich weiß noch  nicht was ich falsch gemacht habe. Eier hab ich mit Essig abgerieben. Essig war im Farbbad...
Vor allem bei mehrfachem Färben ließ sie sich leicht abwischen, was das handling etwas erschwert hat.
Der Bienenwachs lies sich super auftragen. Stecknadeln mit verschieden großen Köpfen eignen sich gut für Punkte. Nächstes Jahr besorg ich mir noch die klassischen Gänsefedern mit denen die sorbischen Eier bewachst werden.
Durch abwischen vom Wachs entsteht auch gleich der schöne Glanz. Man kann den Wachs auch beim auftragen noch verziehen. Das Ei gefällt mir am besten. Hat was von unserer Magarittenwiese.
und den Eintrag schick ich mal wieder zum CreaDienstag und geh jetzt mal kucken was dort so alles gezeigt wird.

LG