Dienstag, 22. April 2014

Ostereier

hübsch bemalt, mit Bienenwachs, Stecknadeln und Kaltfarben auf Pflanzenbasis hab ich dieses Jahr mal hingekriegt. Letztes Jahr ist es ja an Farbmangel gescheitert, dieses Jahr habe ich dafür einen größeren Farbvorrat als Eier, irgendwas ist ja immer.
Die Farbe hat leider nicht komplett gehaftet, ich weiß noch  nicht was ich falsch gemacht habe. Eier hab ich mit Essig abgerieben. Essig war im Farbbad...
Vor allem bei mehrfachem Färben ließ sie sich leicht abwischen, was das handling etwas erschwert hat.
Der Bienenwachs lies sich super auftragen. Stecknadeln mit verschieden großen Köpfen eignen sich gut für Punkte. Nächstes Jahr besorg ich mir noch die klassischen Gänsefedern mit denen die sorbischen Eier bewachst werden.
Durch abwischen vom Wachs entsteht auch gleich der schöne Glanz. Man kann den Wachs auch beim auftragen noch verziehen. Das Ei gefällt mir am besten. Hat was von unserer Magarittenwiese.
und den Eintrag schick ich mal wieder zum CreaDienstag und geh jetzt mal kucken was dort so alles gezeigt wird.

LG

1 Kommentar:

  1. Mir gefällt das blaue am Besten. Bei uns gab´s dieses Jahr nicht mal Osterschmuck. Doch nächstes ganz bestimmt wieder.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen