Samstag, 17. September 2016

Biogut Besenborstel

Eine Nachbarin hat mir im Frühjahr erzählt das es tatsächlich bei uns in der Nähe ein Biogut gibt das Gemüsekisten liefert. Bislang dachte ich immer dieser Luxus wäre Städtern vorbehalten. Bei uns in der Region ist aber tatsächlich die Produktion von Lebensmitteln noch voll im Gange, vor allem auch in selbstversorgerweise. Fast jeder Hof hier in der Nähe hat noch Viehzeug und bestellt kleine Felder. Von Straußen über Gallowayrinder bis hin zu Dammwild ist ziemlich viel vertreten, wie lange noch kann keiner sagen, die agrarpolitischen Entscheidungen lassen mich eher davon ausgehen das die Regierung alles daran setzt das zu unterbinden. Von übertriebenen Hygienebestimmungen für Kleinstbetriebe bis hin zu Forderungen der Tierhaltung und Ausnahme von Nebenerwerbshöfen aus Fördermittelvergabe... Nach meinem Empfinden gibt es kein Maß mehr, kein Abwägen von Vor und Nachteilen. Riesenmastbetriebe sind OK aber wer keine bis zur Decke gefließte Schlachtküche hat kann Fleisch nicht mehr verkaufen, Holzbretter sind jetzt wohl auch verboten weil angeblich unhygienischer als Plastik ( aus welcher Studie das auch immer sein soll ) und der Verbot von Brennesseljauche als Pflanzenschutz und Stärkungsmittel aufgrund fehlender Studien bezüglich Unbedenklichkeit und gleichzeitig legitimierter Einsatz von Glyphospaht ist für mich einfach lächerlich. Wie soll die geforderte biologische, natürlichere auf Kreisläufen basierte Landwirtschaft denn aussehen wenn gerade der Einsatz von natürlichen Mitteln unterbunden wird? Und wer soll das alles bezahlen? Der Verbraucher will ja im Schnitt nicht. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

Aber zurück zur Biokiste, Dank Urlaub konnten wir uns eine Probekiste bestellen und siehe da es gibt sogar Milch und Fleischprodukte. Was ich sehr gut finde ist das sich das Biogut Besenborstal mit anderen Erzeugern aus dem Elbe Elsterkreis zusammengeschlossen hat. Das erhöht die Vielfalt der Produkte.
Nach einem halben Jahr kann ich mich noch nicht dazu durchringen sie abzubestellen, komm allerdings auch nicht dazu sie komplett zu verwerten.

Mhhh

LG



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen