Freitag, 2. September 2016

Nutzgarten

man man man, seit vier Jahren buddel und grabe ich mich hier durch die als Nutzgarten geplante Fläche und Stück für Stück wächst langsam der Nutzgarten aus dem alten Acker der die letzten Jahrzehnte als Wiese verbracht hat.

Der Boden an sich ist super, unser Nachbar hat auch jahrelang seine Kühe drauf weiden lassen, und was ist besser als Kuhdung. Allerdings wächst somit auch das Unkraut ohne Ende.

Dann findet man auch hin und wieder etwas wieder, vorrangig alten Müll. Die Müllabfuhr ist jünger als der Hof und früher hatten wohl die Meisten Abfallgruben auf dem Grundstück, der Abfall bestand damals hauptsächlich aus Dingen die nicht mehr verwertet werden konnten. Also buddel ich eigentlich immer alte Steine, Scherben, Dachpappe, unendlich viele alte Nägel aus, hab auch schon mal die Reste vom alten Küchenofen gefunden, Draht, Schnur, Klammern...
Das bisher coolste ist ein Geldstück von 1888. Das einzige coole Fundstück neben Kiloweise Müll.

Dann gibt es noch Steine, Ziegelsteine, Granitsteine, Punktfundamentreste und Steine Steine Steine.

Ziel ist um den Brunnen der noch eine schöne Einfassung mit Dach bekommen soll  im Halbkreis den Nutzgarten anzulegen, die Ränder werden mit Kräutern und Blumen bepflanzt. Daran schließt sich ein Beerengarten an und ein Gewächshaus.


Dumm ist wenn man auf einem guten Weg ist, die neu gepflanzten Brombeeren schön wachsen und sogar schon Blüten ansetzen und dann der Zaun bei den Schafen umfällt. Gut somit waren sie beschäftigt und hatten keinen Grund abzuhauen, denn einen weiteren Zaun gab es nicht. Aber für die Brombeeren war das leider ein Schritt zurück
 

langsam geht es vorwärts, manche Pflanzen wollen nicht so richtig, da bin ich noch auf der Suche nach einem günstigeren Standort, zum Beispiel will der Lavendel nicht so ganz aber andere Pflanzen wachsen dafür hervorragend



Was dann noch fehlt ist die Zeit die Produkte auch immer zu verarbeiten, aber was verwelkt gibt auch wieder Nährstoffe zurück. So ist das halt mit Kreisläufen.

LG


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen